Das Eis wird dünn

Nach der 9:5 Niederlage gegen den Vorletzten EA Schongau wird für die Mighty Dogs das Erreichen von Platz 8 eine schwere, aber nicht unmögliche Angelegenheit.

Im ersten Spielabschnitt waren die Mighty Dogs den Mammuts aus Schongau ebenbürtig. Nach dem Führungstreffer von Millan Kopecky (11. Minute), erzielte Andreas Kleider nach Rückpass von Viktor Ledin von der blauen Linie aus den Ausgleich (16. Minute). Keine Minute später gingen aber die Mammuts durch Jakub Muzik bei angezeigter Strafe erneut in Führung.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts nutzten die Schweinfurter ihre Chancen nicht um auszugleichen. Stattdessen bauten die Schongauer durch einen Doppelschlag (Milan Kopecky, 30. Minute, PP1 und Fabian Magg, 31. Minute) ihre Führung aus. Im Anschluss nahm Trainer Zdenek Vanc seine Auszeit und die Mannschaft kämpfte sich in der 33. und 35. Minute durch Tore von Jonas Manger und Patrik Rypar auf 4:3 heran. Nach einem Timeout der Gegner kamen die Mammuts wieder zurück in die Spur und erzielten in Überzahl das vor der Pause noch das 5:3 (Jakub Muzik, 37. Minute).

Im letzten Drittel machte der EA Schongau den Sieg perfekt. Fabian Magg schoss in der 45. Minute das 6:3. Marc Zajic verkürzte in Überzahl noch auf 6:4 (48. Minute), bevor Jakub Muzik und der dreifache Torschütze Fabian Magg noch zwei Tore zum 8:4 nachlegten. Vor Spielende fielen noch das 8:5 durch Patrik Rypar und das 9:5 durch Tobias Turner.

Nach dem Spiel beglückwünschte Trainer Zdenek Vanc den Gegner zum Sieg: „Ich muss den EA Schongau zu den drei Punkten gratulieren. Sie waren die besser Mannschaft mit dem größeren Willen.“

Spielstatistik: EA Schongau – Mighty Dogs 9:5 (2:1; 3:2;4:2)

1:0 Milan Kopecky (Sebastian Sutter), 11. Minute
1:1 Andreas Kleider (Viktor Ledin, Martin Oertel), 16. Minute
2:1 Jakub Muzik (Matthias Müller, Milan Kopecky), 17. Minute, angezeigte Strafe
3:1 Milan Kopecky, 30. Minute, PP1
4:1 Fabian Magg, 31. Minute
4:2 Jonas Manger (Daniel Tratz, Jan Kouba), 33. Minute
4:3 Patrik Rypar (Josef Straka, Marc Zajic), 35. Minute
5:3 Jakub Muzik (Matthias Müller), 37. Minute, PP1
6:3 Fabian Magg (Tobias Zimmert), 45. Minute
6:4 Marc Zajic (Josef Straka, Simon Knaup), 48. Minute, PP1
7:4 Maximilian Mewes (Tobias Maier, Mauro Seider), 50. Minute, PP1
8:4 Fabian Magg (Friedrich Weinfurtner, Tobias Dressel), 53. Minute
8:5 Patrik Rypar (Stephan Trolda, Josef Straka), 58. Minute
9:5 Tobias Turner (Milan Kopecky, Jakub Muzik), 59. Minute, PP1

Strafzeiten: EA Schongau 14 + 10 (Fend) + 10 (Dressel), Mighty Dogs 20 + 10 (Kouba)
Zuschauer: 183

2018-12-09T17:44:44+00:00Sonntag, 9 Dezember, 2018|