150512 Wortmarke1200

Log in
  • vilshofen 0000
  • vilshofen 0001
  • vilshofen 0002
  • vilshofen 0003
  • vilshofen 0004
  • vilshofen 0005
  • vilshofen 0006
  • vilshofen 0007

Aktuelle Ergebnisse

10.12.17 ESV Burgau vs ESC Vilshofen 7 : 3
10.12.17 SE Freising vs ERSC Amberg 1 : 2 (n.V.)
10.12.17 EHC Koenigsbrunn vs ESC Hassfurt 8 : 1
10.12.17 Mighty Dogs vs EC Bad Kissingen 3 : 1
10.12.17 VfE Ulm Neu-Ulm vs VER Selb 1b 5 : 3

Tagung der Landesligisten in Langenbruck

MightyDogsGruppeneinteilung, Modus und Rahmenterminplan stehen fest. Verpflichtende Meldung einer U8-Mannschaft und Einigung bezüglich transferkartenpflichtigen Spielern.

Am 28.04.2017 folgten Vertreter aller Landesligisten der Einladung von Ligenleiter Frank Butz nach Langenbruck, um von diesem interessante Neuerungen für die Saison 2017/2018 zu erfahren.

Zu Beginn wurde über das Thema U8 diskutiert. Hintergrund war die verpflichtende Meldung dieser Mannschaft für alle Landesligisten zur neuen Saison. Sollte ein Teilnehmer nicht in der Lage sein dieses Team zu melden, könnte dieser eine Kaution/Ausgleichszahlung leisten, um teilnehmen zu dürfen.

Zur neuen Saison erfolgt eine erneute Reform der Gruppeneinteilung, welche die nächsten Jahre Bestand haben soll. Ab sofort wird in zwei Gruppen mit je 12 Teams gespielt. Beginn dieser Runde ist für 13.10.2017 geplant. Diese setzen sich voraussichtlich wie folgt zusammen:

Gruppe 1: Amberg, Burgau, Dingolfing, Freising, Haßfurt, Ingolstadt, Königsbrunn, Schweinfurt, Selb, Straubing, Vilshofen, Ulm.

Gruppe 2: Bad Aibling, Bad Wörishofen, Farchant, Forst, Fürstenfeldbruck, Kempten, Klostersee, Pfronten, Reichersbeuren, Schliersee/Miesbach, Schongau, Trostberg.

Voraussichtlich die Plätze 1 - 5 nach Hin- und Rückspiel einer jeden Gruppe nehmen an einer Verzahnungsrunde teil. Hierzu werden wiederum 2 Gruppen mit je 8 Teams aus den 10 Landesligisten und 6 Bayernligisten gebildet. Beginn der Verzahnung wird Mitte Januar sein. Nach Hin- und Rückspiel werden die Plätze 1 - 3 jeweils zur neuen Saison in der Bayernliga spielen. Playoffs wird es in diesem Modus nicht geben. Dies ist alles noch unter Vorbehalt, da der endgültige Modus erst mit Erhalt der neuen Durchführungsbestimmungen feststeht.

Für die kommende Saison einigten sich die Landesligisten im Rahmen einer freiwilligen Selbstbestimmung auf den Einsatz von einem transferkartenpflichtigen Spieler pro Spiel. Diese Einigung wurde mit einer Ausnahme von allen anwesenden Vereinsvertretern unterzeichnet.