150512 Wortmarke1200

Log in
  • vilshofen 0000
  • vilshofen 0001
  • vilshofen 0002
  • vilshofen 0003
  • vilshofen 0004
  • vilshofen 0005
  • vilshofen 0006
  • vilshofen 0007

Aktuelle Ergebnisse

10.12.17 ESV Burgau vs ESC Vilshofen 7 : 3
10.12.17 SE Freising vs ERSC Amberg 1 : 2 (n.V.)
10.12.17 EHC Koenigsbrunn vs ESC Hassfurt 8 : 1
10.12.17 Mighty Dogs vs EC Bad Kissingen 3 : 1
10.12.17 VfE Ulm Neu-Ulm vs VER Selb 1b 5 : 3

Niederlage gegen ambitionierten Bayernligisten

Im nebeligen Höchstadter Stadion beendeten die Mighty Dogs die Vorbereitung mit einer 5:1 Niederlage.

Zu Beginn des Spieles befanden sich die Mighty Dogs hauptsächlich in der Defensive und kamen kaum aus ihrem Drittel heraus. Nachdem die Verteidigung lange Zeit gut stand, gingen die Hausherren in der 7. Minute durch Michal Petrak mit 1:0 in Führung. In der 17. Spielminute hatten die Gäste dann nach einem Pass von Mathias Kohl vors Tor auf Stephan Trolda eine ihrer wenigen Torchancen des ersten Drittels, die allerdings von Carsten Metz im Höchstadter Tor verhindert wurde. Stattdessen erhöhten die Alligators in der 18. Minute noch in Überzahl auf 2:0 durch Tomas Urban, der von der Schweinfurter Verteidigung vor dem Tor allein gelassen wurde.

Zurück auf dem Eis starteten die Mighty Dogs mit einem Powerplay ins zweite Drittel, das Andreas Kleider mit einem Schuss von der blauen Linie zu 2:1 Anschlusstreffer in der 21. Minute nutzen konnte. Keine zwei Minuten später wurde es nach einem Bully eng vor dem Schweinfurter Tor und Ales Kreuzer stocherte den Puck zum 3:1 in den Kasten. Die Hälfte der Partie war dann auch schon gespielt und Benjamin Dirksen verließ für Kevin Kessler das Tor. Doch der Torwartwechsel kam zu einem unglücklichen Zeitpunkt, denn es gab gerade ein Bully im Schweinfurter Drittel, das die Höchstadter nutzten um ihre Führung auf 4:1 auszubauen. Bevor es in die Pause ging, waren die Mighty Dogs erneut in Überzahl, jedoch konnte Carsten Metz den Schlagschuss von Andreas Kleider abwehren.

Im letzten Drittel ging nicht mehr viel auf beiden Seiten. Einzig die Alligators trafen in der 53. Minute noch einmal durch Jiri Mikesz zum 5:1 Endstand.
Somit ist die Vorbereitung nun abgeschlossen und am Sonntag, den 08.10.2017, starten die Mighty Dogs um 18 Uhr mit einem Heimspiel gegen den letztjährigen Halbfinalisten EHC Königsbrunn in die Landesligasaison.

 

Spielstatistik: Höchstadter EC – Mighty Dogs Schweinfurt 5:1 (2:0; 2:1; 1:0)

1:0 Michal Petrak (Vitalij Aab), 7. Minute
2:0 Tomas Urban (Daniel Jun, Martin Vojcak), 18. Minute, PP1
2:1 Andreas Kleider (Mathias Kohl, Dion Campbell), 21. Minute, PP1
3:1 Ales Kreuzer (Markus Babinsky, Jiri Mikesz), 23. Minute
4:1 Ales Kreuzer (Daniel Jun, Jiri Mikesz), 31. Minute
5:1 Jiri Mikesz (Ales Kreuzer, Daniel Jun), 53. Minute

Strafminuten: Höchstadter EC 10, Mighty Dogs Schweinfurt 8
Zuschauer: 330

 

Nächsten Spiele:
Sonntag, den 08.10.2017, um 18 Uhr: Mighty Dogs – EHC Königsbrunn
Freitag, den 13.10.2017, um 20 Uhr: Mighty Dogs – VER Selb 1b
Sonntag, den 15.10.2017, um 18 Uhr: ESV Burgau 2000 – Mighty Dogs