150512 Wortmarke1200

Log in
  • vilshofen 0000
  • vilshofen 0001
  • vilshofen 0002
  • vilshofen 0003
  • vilshofen 0004
  • vilshofen 0005
  • vilshofen 0006
  • vilshofen 0007

Aktuelle Ergebnisse

10.12.17 ESV Burgau vs ESC Vilshofen 7 : 3
10.12.17 SE Freising vs ERSC Amberg 1 : 2 (n.V.)
10.12.17 EHC Koenigsbrunn vs ESC Hassfurt 8 : 1
10.12.17 Mighty Dogs vs EC Bad Kissingen 3 : 1
10.12.17 VfE Ulm Neu-Ulm vs VER Selb 1b 5 : 3

Sieg in Verlängerung

Vor großer Kulisse gewinnen die Mighty Dogs ein spannendes Spiel gegen den ESV Burgau mit 6:5 nach Verlängerung.

Nach der langen Auswärtsserie standen die Mighty Dogs gegen den ESV Burgau nun endlich wieder auf heimischen Eis. Jedoch lagen sie nach gerade einmal zwei Minuten mit 0:1 nach einem Tor von Vladimir Klinga zurück. Aber die Hausherren zeigten sich von dem frühen Tor der Burgauer unbeeindruckt und drängten auf den Ausgleich, scheiterten allerdings an Torwart Roman Jourkov. Doch in der 7. Spielminute glich Kevin Marquardt auf Zuspiel von Simon Knaup auf 1:1 aus. Gerade einmal eine halbe Minute später gingen die Gäste durch Vladimir Klinga erneut in Führung. Danach hielt Kevin Keßler, auch in einer zweiminütigen doppelten Unterzahl, seinen Kasten sauber.

Nach der Pause legten die Mighty Dogs einen Zahn zu. In der 23. Minute glich Maurice Köder zum 2:2 aus. Eine Minute später traf Marcel Grüner nach Zuspiel von Dion Campbell zum 3:2. Jedoch ließen die Gäste nicht nach und erzielten in der 29. Minute das Tor zum 3:3. Das Spiel ging nun hin und her. In der 35. Spielminute brachte Dion Campbell erneut die Mighty Dogs in Führung. Bei 4 gegen 4 kam Stephan Troldas Pass in der 38. Minute nicht bei Mathias Kohl an und im Gegenzug glich David Tomecko wieder zum 4:4 aus.

Zu Beginn des letzten Spielabschnitts agierten beide Mannschaften defensiver um einen Rückstand zu vermeiden. Nachdem die Burgauer Verteidigung einen Treffer der Mighty Dogs in Überzahl verhinderte, traf Stephan Trolda nach Ablauf der Strafe zum 5:4. In der 54. Spielminute hatte Dion Campbell bei einem Alleingang die Chance die Führung auszubauen, er scheiterte aber an Roman Jourkov. Stattdessen traf David Hornak zum 5:5 und es ging in die Verlängerung. Eine Minute 23 Sekunden waren in der Verlängerung gespielt, da traf Dion Campbell auf Zuspiel von Andreas Kleider zum 6:5. Somit blieben 2 Punkte im heimischen Icedome.

Am Freitag, den 01.12.2017, findet um 19:30 Uhr das Derby in Haßfurt statt. Dorthin reisen die Fanclubs wieder mit dem Zug an. Treffpunkt ist um 17:40 Uhr am Schweinfurter Hauptbahnhof. Zukünftige Nachwuchsspieler können beim 2. KidsDay am 02.12.2017 von 10:30 bis 13 Uhr Eishockeyluft schnuppern und mit Spielern der ersten Mannschaft auf dem Eis stehen. Das nächste Heimspiel beginnt am Sonntag, den 03.12.2017, um 18 Uhr im Icedome. Zu Gast ist der SE Freising.

Spielstatistik: Schweinfurt Mighty Dogs – ESV Burgau 6:5 n. V. (1:2; 3:2; 1:1; 1:0)

0:1 Vladimir Klinga (Florian Gebauer, Boris Drozd), 2. Minute
1:1 Kevin Marquardt (Simon Knaup, Pascal Schäfer), 7. Minute
1:2 Vladimir Klinga (Boris Drozd, David Tomecko), 7. Minute
2:2 Maurice Köder (Jens Freund), 23. Minute
3:2 Marcel Grüner (Dion Campbell, Pascal Schäfer), 24. Minute
3:3 Benjamin Arnold (Dennis Tausend, Ronny Zientek), 29. Minute
4:3 Dion Campbell (Kevin Marquardt), 35. Minute
4:4 David Tomecko (Benjamin Arnold, David Hornak), 38. Minute, 4 gegen 4
5:4 Stephan Trolda (Dion Campbell), 49. Minute
5:5 David Hornak (Boris Drozd, Stefano Coco), 57. Minute
6:5 Dion Campbell (Andreas Kleider), 62. Minute

Strafminuten: Schweinfurt Mighty Dogs 12, ESV Burgau 10
Zuschauer: 1113


Weitere Ergebnisse des 20. Spieltags:

VfE Ulm/Neu-Ulm – ESC Vilshofen 6:9
EC Bad Kissingen – EHC Straubing 8:1
EV Dingolfing – VER Selb 1b 7:5
ESC Haßfurt – EHC Königsbrunn 8:4


Nächsten Spiele:
Freitag, den 01.12.2017, um 19:30 Uhr: ESC Haßfurt – Schweinfurt Mighty Dogs
Sonntag, den 03.12.2017, um 18 Uhr: Schweinfurt Mighty Dogs – SE Freising
Sonntag, den 10.12.2017, um 18 Uhr: Schweinfurt Mighty Dogs – EC Bad Kissingen