150512 Wortmarke1200

Log in

Mighty Dogs scheitern an Amberger Goalie

Nach einer überragenden Torwartleistung durch Oliver Engmann verlieren die Mighty Dogs ein intensives Spiel auf Augenhöhe gegen den ERSC Amberg mit 1:3.

Zuhause im Icedome starten die Mighty Dogs mit einem Powerplay in die Partie gegen den ERSC Amberg. In der zweiten Minute passte Stephan Trolda auf Pascal Schäfer, doch der Gästekeeper Oliver Engmann war am Pfosten zur Stelle. Auf der Gegenseite wehrte Benjamin Dirksen in der 7. Spielminute einen Schuss von Felix Köbele nach einem Alleingang ab. Jedoch nach einem Puckverlust im Schweinfurter Angriffsdrittel schnappte sich Bernhard Keil die Scheibe und legte ab auf Felix Köbele, der diesmal den Konter mit dem 0:1 für den ERSC Amberg abschloss. Zwei Minuten später drängten die Hausherren auf den Ausgleich, Andreas Kleiders Schlagschuss ging allerdings knapp am Kasten vorbei und prallte von der Bande zurück vors Tor zu Mathias Kohl, dessen Abschluss von Oliver Engmann geblockt wurde. Somit gingen die Mighty Dogs mit einem knappen 0:1 Rückstand in die erste Drittelpause.

Das zweite Drittel begann mit einer Überzahl für die Gäste, die sich im Drittel der Mighty Dogs festsetzten. In der 24. Minute konnte Benjamin Dirksen noch den Schuss von Andreas Hampl abwehren, bevor Dan Heilman auf 0:2 in Überzahl erhöhte. Doch die Antwort der Hausherren ließ nicht lange auf sich warten. In Unterzahl verkürzte Dion Campbell auf 1:2. In der 35. Spielminute überstanden die Mighty Dogs eine doppelte Unterzahl und hielten sich weiterhin im Spiel. Vor der Drittelpause scheiterten Simon Knaup und Dion Campbell erneut am glänzend aufgelegten Oliver Engmann, so dass es bei einem 1:2 für Amberg blieb.

Im letzten Spielabschnitt drängten die Hausherren auf den Ausgleich und erhöhten erneut den Druck auf die gut stehende Amberger Abwehr, sie scheiterten aber immer wieder an deren Schlussmann. Nach einer Strafe in der 55. Minute gegen die Gäste nahm Zdenek Vanc seine Auszeit und entschloss sich dazu Benjamin Dirksen für einen weiteren Feldspieler vom Eis zu nehmen. Nach einer erneuten Strafe waren die Mighty Dogs sogar mit 6 gegen 3 in Überzahl, allerdings war die Amberger Abwehr unüberwindbar. In der 57. Minute versuchten Dion Campbell und Simon Knaup die Scheibe ins Tor zu stochern, doch Oliver Engmann machte seinen Kasten dicht. Zwei Sekunden vor Strafzeitende traf Thomas Schreier in das leere Schweinfurter Tor zum 1:3 Siegtreffer für den ERSC Amberg. Trotz der 1:3 Niederlage der Mighty Dogs sahen die 837 Zuschauer im Icedome ein spannendes Spiel auf hohen Niveau mit glücklicheren Ausgang für den ERSC Amberg, der von seiner guten Defensivleistung und einer überragenden Torwartleistung profitierte.

Das Jahr 2018 startet mit einem Derby gegen den ESC Haßfurt am 05.01.2018 um 20 Uhr. Vor Spielbeginn (18 – 20 Uhr) findet im Eingangsbereich des Icedomes eine Stammzellspender-Registrierungsaktion des DKMS statt, die von der Fangruppierung Supporters Schweinfurt organisiert wurde. Der ERV Schweinfurt und die Mighty Dogs würden sich freuen, wenn sich möglichst viele Fans ein paar Minuten vor dem Spiel zeitnehmen würden und sich als neue Stammzellenspender registrieren lassen. Denn durch jeden neuen potentiellen Spender steigt für an Blutkrebs erkrankte Patienten die Chance auf eine erfolgreiche Behandlung!

Spielstatistik: Schweinfurt Mighty Dogs – ERSC Amberg 1:3 (0:1; 1:1; 0:1)

0:1 Felix Köbele (Bernhard Keil), 15. Minute
0:2 Dan Heilman (Andreas Hampl), 24. Minute, PP1
1:2 Dion Campbell (Simon Knaup), 29. Minute, SH1
1:3 Thomas Schreier (Oliver Engmann), 58. Minute, PP1, ENG

Strafminuten: Schweinfurt Mighty Dogs 12, ERSC Amberg 18 +10 (Schreier) + 10 (Schönberger)
Zuschauer: 837

 

Weitere Ergebnisse des 32. und 33. Spieltags:

ESC Haßfurt – VfE Ulm/Neu-Ulm 13:2

EHC Königsbrunn – ESV Burgau 2000 7:8 n.V.
ESC Vilshofen – VfE Ulm/Neu-Ulm 4:3 n.V.
SE Freising – EHC Straubing 3:8

Nächsten Spiele der Mighty Dogs:
Freitag, den 05.01.2018, um 20 Uhr: Mighty Dogs – ESC Haßfurt
Sonntag, den 07.01.2018, um 17:15 Uhr: ESC Vilshofen – Mighty Dogs
Sonntag, den 14.01.2018, um 18 Uhr: SE Freising – Mighty Dogs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen