150512 Wortmarke1200

Log in
  • hassfurt 0000
  • hassfurt 0001
  • hassfurt 0002
  • hassfurt 0003
  • hassfurt 0004
  • hassfurt 0005
  • hassfurt 0006
  • hassfurt 0007
  • hassfurt 0008
  • hassfurt 0009
  • hassfurt 0010
  • hassfurt 0011
  • hassfurt 0012
  • hassfurt 0013
  • hassfurt 0014
  • hassfurt 0015
  • hassfurt 0016
  • hassfurt 0017
  • hassfurt 0018
  • hassfurt 0019
  • hassfurt 0020
  • hassfurt 0021
  • hassfurt 0022
  • hassfurt 0023
  • hassfurt 0024
  • hassfurt 0025
  • hassfurt 0026
  • hassfurt 0027
  • hassfurt 0028

Die ersten Spiele in der Verzahnungsrunde (unter Vorbehalt)

19.01.18 Buchloe vs Mighty Dogs _ : _
19.01.18 Koenigsbrunn vs Kissingen _ : _
19.01.18 Moosburg vs Amberg _ : _
19.01.18 Hassfurt vs Pfaffenhofen _ : _
21.01.18 Mighty Dogs vs Hassfurt _ : _
21.01.18 Pfaffenhofen vs Moosburg _ : _
21.01.18 Amberg vs Koenigsbrunn _ : _
21.01.18 Kissingen vs Buchloe _ : _

Torregen in Vilshofen

Mighty Dogs schießen sich im vorletzten Spiel der Vorrunde mit einem 2:9 Sieg gegen den ESC Vilshofen für die Verzahnungsrunde warm.

Im Vilshofener Freiluftstadion starteten die Mighty Dogs druckvoller als die Hausherren in die Partie. In der 6. Spielminute traf Dion Campbell auf Zuspiel von Richard Adam zum 0:1. In der 12. Minute waren die Hausherren für anderthalb Minuten in doppelter Überzahl, doch eine gut stehende Schweinfurter Abwehr und ein gut aufgelegter Benjamin Dirksen sicherten die bisherige knappe Führung. Wieder komplett zog Andreas Kleider in der 14. Minute von der blauen Linie ab und Dion Campbell fälschte vor dem Tor unhaltbar für Alexander Krenn zum 0:2 ab. Zwei Minuten später fast die identische Situation, Andreas Kleider schoss erneut von der blauen Linie, nur diesmal hielt Stephan Trolda die Kelle in die Flugbahn des Pucks und lenkte ihn zum 0:3 ins Tor.

Nach der Drittelpause machten die Mighty Dogs dort weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten. Nach 45 Sekunden versenkte Dion Campbell die Scheibe zum 0:4 im Kasten. Der Schweinfurter Kapitän schien heute richtig in Torlaune zu sein und legte zwei Minuten später gleich das 0:5 nach. Erneut zwei Minuten später fiel das 0:6, diesmal netzte Pascal Schäfer ein und Alexander Krenn verlies für Andreas Resch das Tor. Doch Dion Campbell schien noch nicht genug zu haben und erzielte sein fünftes Tor zum 0:7 in der 36. Minute. Zwei Minuten vor der Drittelpause traf Michael Fischer zum 1:7, doch die Antwort der Gäste folgte sofort und Mathias Kohl sorgte für den 1:8 Pausenstand.

Im letzten Spielabschnitt schalteten die Mighty Dogs einen Gang zurück. In der 55. Minute fuhr Dion Campbell einen Konter in Unterzahl, doch Andreas Resch verhinderte den sechsten Treffer des Schweinfurter Kapitäns. Im Gegenzug erzielte Alexander Schwarzer das 2:8 in Überzahl. Eine halbe Minute vor Spielende traf Stephan Trolda noch zum 2:9 Endstand.

Am kommenden Freitag sind die Mighty Dogs spielfrei. Das letzte Spiel der Vorrunde bestreiten die Mighty Dogs am Sonntag, den 14.01.2018, um 18 Uhr in Freising. Den Spielplan für die Verzahnungsrunde werden wir, sobald dieser bekannt ist, auf der Homepage der Mighty Dogs veröffentlichen.


Spielstatistik: ESC Vilshofen – Schweinfurt Mighty Dogs 2:9 (0:3; 1:5; 1:1)

0:1 Dion Campbell (Richard Adam), 6. Minute
0:2 Dion Campbell (Andreas Kleider, Stephan Trolda), 14. Minute
0:3 Stephan Trolda (Andreas Kleider, Richard Adam), 16. Minute
0:4 Dion Campbell (Mathias Kohl, Stephan Trolda), 21. Minute
0:5 Dion Campbell (Marc Zajic), 23. Minute
0:6 Pascal Schäfer (Dion Campbell, Mathias Kohl), 25. Minute
0:7 Dion Campbell (Mathias Kohl, Pascal Schäfer), 36. Minute
1:7 Michael Fischer (Michael Dorfner, Andreas Meier), 39. Minute
1:8 Mathias Kohl (Stephan Trolda), 39. Minute
2:8 Alexander Schwarzer (Andreas Toth, Benjamin Bugia), 55. Minute, PP1
2:9 Stephan Trolda (Michele Amrhein), 60. Minute

Strafminuten: ESC Vilshofen 8 + 10 (Zillinger), Schweinfurt Mighty Dogs 16
Zuschauer: 67