In ihrem ersten Heimspiel in dieser Saison konnten die Mighty Dogs nach einem 5:2 Sieg die ersten drei Punkte gegen den EC Pfaffenhofen einfahren. „Der Sieg war wichtig für den Zusammenhalt der Mannschaft und ich bin froh, dass ich mit meinem Tor zum Erfolg des Teams beitragen konnte.“, sagte Niels Melchior nach der Partie.

Die erste richtige Torchance hatte Joshua Bourne in der 8. Spielminute als er von der Strafbank kommend alleine auf Torhüter Thomas Hingel zulief, der aber seinen Abschluss abwehren konnte. Ein paar Minuten später musste sich der Pfaffenhofener Schlussmann dann aber Christian Masel geschlagen geben (13.)

„Es war eine super Teamleistung, vor allem im zweiten Drittel kamen wir sehr stark raus und konnten das Spiel in unsere Richtung lenken.“, spielt Neuzugang Dennis Ostertag auf die Serie innerhalb von drei Minuten an. Den Anfang machte bei einem Konter in der 26. Minute Dylan Hood zum 2:0. Keine anderthalb Minuten später spielte Dennis Ostertag die Scheibe vors Tor zu Niels Melchior, der zum 3:0 einnetzte (27.). In Überzahl legte Dylan Hood noch das 4:0 nach (30.).

Im letzten Spielabschnitt wurden die Gäste nochmal gefährlich. Nach dem 4:1 durch Elias Meier (46.) kamen die Gäste noch zu einigen Torchancen, die Benedict Roßberg vereiteln konnte. „Unser großes Problem ist einfach immer wieder, dass wir den Faden verlieren. Gerade im letzten Drittel hätte Pfaffenhofen ein oder zwei mehr schießen können, dann wäre es wieder eng geworden.“, sah Trainer Andreas Kleider Schwächen bei seiner Mannschaft. Aber Esbjörn Hofverberg stellte kurz darauf den vier Punkte Vorsprung wieder her (49.). Auch das 5:2 durch Daniel Hanlon änderte am Ende nichts an dem verdienten Sieg der Mighty Dogs gegen die Ice Hogs, die kurz vor Spielende mit gezogenen Torhüter noch einmal alles nach vorne warfen. „Es war ein harter Kampf bis auf die letzten Minuten, umso mehr freut es mich das erste Saisonspiel auch zu Hause vor heimischen Fans zu gewinnen.“, so Dennis Ostertag. Zuhause im Icedome geht es am kommenden Freitag, dem 15.10.2021, direkt weiter. Zu Gast ist um 20 Uhr der ERSC Amberg, bevor die Mighty Dogs am Sonntag nach Dorfen fahren (17.10.2021, 17:30 Uhr).

 

Mighty Dogs – EC Pfaffenhofen 5:2 (1:0; 3:0; 1:2)

1:0 Christian Masel (Dylan Hood), 13. Minute

2:0 Dylan Hood (Christian Masel, Joshua Bourne), 27. Minute
3:0 Nils Melchior (Dennis Ostertag), 28. Minute
4:0 Dylan Hood (Christian Masel, Joshua Bourne), 30. Minute, PP1

4:1 Elias Meier (Daniel Hanlon, Nick Endreß), 46. Minute
5:1 Esbjörn Hofverberg (Christian Masel, Joshua Bourne), 49. Minute
5:2 Daniel Hanlon (Nick Endreß), 53. Minute

Strafzeiten: Mighty Dogs 6 + 5 (Hood) + 5 (L. Kleider), EC Pfaffenhofen 8 + 5 (Felsöci)
Zuschauer: 313

 

VEREINT IN WEISS-BLAU.